Der Streetbooster Two im Test!

84%   (#3 im Scooter-Ranking )
+ 13 Bilder
+ 9 Bilder
+ Inhaltsverzeichnis
Ratings

Bewertungen des Streetbooster Two

84%   i
Preis
50%
Gewicht
32%
Reichweite
83%
Verarbeitung / Ausstattung
85%


Zusammenfassung

Im Test: Streetbooster Two

Kurz zusammengefasst:

Der Streetbooster Two ist der neue E-Scooter aus dem Hause Streetbooster, welche mit diesem Modell dem bekannten Ninebot Max G30D Konkurrenz machen wollen. Wir haben den Scooter ausführlich getestet und konnten dabei Stärken und Schwächen feststellen.

Der Streetbooster Two ist mit 20 kg zunächst recht schwer. Der Akku ist dafür herausnehmbar und der Scooter schafft eine reale Reichweite von bis zu 33 km. Der starke 700 Watt Motor beschleunigt den straßenzugelassenen Streetbooster Two auf 22 km/h.

Eine Besonderheit des Scooters ist seine Spurstabilität, wodurch der Streetbooster Two selbst bei freihändigem Fahren nicht ins Wackeln gerät. Auch das Design und die Verarbeitung fallen positiv auf. Zu den Schwächen gehört unter anderem der Klappmechanismus, der derzeit noch etwas schwergängig ist, vermutlich aber schon bald vom Hersteller verbessert wird.

Insgesamt ein solider E-Scooter, der im Gegensatz zum Streetbooster One jedoch eine andere Zielgruppe anspricht. Dieser E-Scooter ist weniger leicht und agil und eher für Personen geeignet, die einen komfortablen, spurstabilen und hochwertig verarbeiteten E-Scooter mit mehr Reichweite suchen.


Das hat uns gefallen:
  • sehr hochwertige Verarbeitung und elegantes Design
  • Akku herausnehmbar und diebstahlsicher
  • herausragende Spurstabilität

Das hat uns nicht gefallen:
  • Klappmechanismus schwergängig
  • hohes Eigengewicht
  • Display schlecht lesbar bei Sonneneinstrahlung

Streetbooster Two

Preis 799 €
Geschwindigkeit 22 km/h
Reichweite 33 km
Gewicht 20 kg
Traglast 120 kg
Reifengröße 10 Zoll
Zum Produkt

Daten

Technische Daten des Streetbooster Two

Modellname Streetbooster Two
Preis 799€
Zulassung Ja
Geschwindigkeit 22 km/h
Reichweite 33 km i
Reifen 10 Zoll Luftbereifung
Eigengewicht 20 kg
Traglast 120 kg
Bremsen
  • Vorne: Trommelbremse
  • Hinten: elektronische Bremse mit Rekuperation
Wasserschutz Ja
Maße
  • Höhe: 117 cm
  • Länge: 114 cm
  • Breite: 45 cm
Motor Maximal 700 Watt
Ladedauer 5 h
Austattung
  • Bordcomputer
  • zusammenklappbar
  • Bremse mit Energierückgewinnung
  • App-Verknüpfung
  • herausnehmbarer Akku
Herstellergarantie 24 Monate
Hersteller Streetbooster
Bericht

Testbericht zum Streetbooster Two

Motor und Reichweite

  • 700 Watt Motor-Spitzenleistung
  • 22 km/h Höchstgeschwindigkeit (mit Straßenzulassung)
  • 9,4 Ah Lithium-Ionen-Akku mit 350 Wh (TESLA Zellen verbaut)
  • 33 km reale Reichweite
  • 5 Stunden Ladedauer bis 100% (2,5 Stunden bis 80%)
  • Hobbywing Technik für sauberes Beschleunigen und Bremsen
Testbericht:

Der Streetbooster Two hat einen 700 Watt (Spitze) starken Motor verbaut, der den E-Scooter auf zügige 22 km/h Höchstgeschwindigkeit beschleunigt. Durch den kraftvollen Motor kommt der Streetbooster Two trotz hohem Eigengewicht gut vom Fleck und schafft auch Steigungen von bis zu 15%. Im Test wurden Steigungen bis 10% ausprobiert, welche der Scooter mit noch immer 18 km/h (bei 76 kg Fahrergewicht) gemeistert hat.

Der Akku des Streetbooster Two ist herausnehmbar und schafft eine reale Reichweite von bis zu 33 km (abhängig u.A. vom Fahrergewicht). Der hochwertige Akku wurde mit TESLA-Zellen ausgestattet, wodurch die Energieabgabe sehr gleichmäßig erfolgt. Nach 2,5 Stunden ist der Akku zu 80% aufgeladen, für eine energieschonende volle Ladung müssen rund 5 Stunden eingeplant werden.

Insgesamt sind Motor und Reichweite aus unserer Sicht überzeugend, wenn auch die Reichweite durchaus höher ausfallen dürfte, gerade weil der Ninebot MAX G30D als vergleichbarer E-Scooter stolze 65 km packt.

Fahrkomfort (Reifen und Bremsen)

  • 10 Zoll Luftbereifung
  • keine extra Federung verbaut
  • Trommelbremse vorne, elektronische Bremse mit Rekuperation hinten
  • sehr spurstabil (freihändig fahren möglich)
Testbericht:

Der Streetbooster Two steht vor allem für hohen Fahrkomfort. Die 10 Zoll Luftreifen sorgen für eine angenehme Federung, weshalb auf eine zusätzliche Federung der Räder verzichtet wurde. Im Lenker hingegen wurde, wie auch schon beim Streetbooster One, eine Dämpfung verbaut. Die Bremsen bringen den E-Scooter zuverlässig zum Stehen, insbesondere die elektronische Bremse konnte im Test überzeugen.

Auch die enorme Spurstabilität des Streetbooster Two ist erwähnenswert. Laut Hersteller kann man den Scooter dadurch sogar freihändig fahren, ohne ins Wackeln zu kommen. Das haben wir natürlich im Test ausprobiert und können dies bestätigen. Empfehlenswert ist das freihändige Fahren aber selbstverständlich nicht! In Sachen Fahrgefühl ist der Streetbooster Two also sehr komfortabel, dafür aber weniger wendig, was auch dem hohen Eigengewicht zuzuschreiben ist.

Verarbeitung / Design / Ausstattung:

  • elegantes und ansprechendes Design
  • hochwertige Verarbeitung, kaum Schweißnähte oder Schrauben zu sehen
  • sehr kräftiges und im Lenker integriertes Licht
  • Bremslicht vorhanden
  • 120 kg maximales Fahrergewicht
  • spritzwassergeschützt (IP54)
  • App-Verknüpfung
  • Wegfahrsperre
  • viel Zubehör inklusive (Schloss, Handyhalterung, Kennzeichen)
Testbericht:

Der Streetbooster Two ist etwas für’s Auge. Man sieht sofort, wie hochwertig der E-Scooter verarbeitet ist. Auch das elegante Design fällt sofort auf. Der Scooter ist in den Farben schwarz, weiß und grün erhältlich.

Die 1A Verarbeitung spiegelt sich im maximalen Fahrergewicht (bis 120 kg Belastung) aber auch im gesamten Rahmen des Streetbooster Two wider. Keine Schweißnähte, keine Schrauben zu sehen, alles sehr sauber, aufgeräumt und elegant. Das einzige Manko der hochwertigen Verarbeitung ist das daraus resultierende Eigengewicht von 20 kg (Vergleich Streetbooster One: 13,5 kg) sowie ein bei Unebenheiten leicht klapperndes Akkufach.

In unserem Test ist auch das Licht sehr positiv aufgefallen. Nicht nur das Bremslicht ist eine Besonderheit und ein sinnvolles Sicherheits-Feature, auch das kraftvolle Vorderlicht sorgt für angenehme Fahrten selbst bei Dunkelheit. Wie schon das erste Streetbooster Modell läuft auch der Streetbooster Two mit einer App, die sehr intuitiv bedienbar ist. Das Display ist groß genug, zeigt die wichtigsten Daten und mittels Bordcomputer lässt sich schnell und einfach der Fahrmodus wechseln (insgesamt drei Fahrmodi vorhanden). Nur bei Sonneneinstrahlung ist das Display etwas schlecht ablesbar.

Weiterhin erhält man beim Kauf des Streetbooster Two sinnvolles Zubehör wie Schloss, Handyhalterung und Kennzeichen, das nur noch aktiviert werden muss. Insgesamt sehen wir in Sachen Verarbeitung, Design und Ausstattung mitunter die größten Stärken des Streetbooster Two.

Alltagstauglichkeit

  • 20 kg Eigengewicht
  • schwergängiger Klappmechanismus
  • herausnehmbarer Akku
  • Schloss und Handyhalterung enthalten
Testbericht:

Im Test prüfen wir mitunter, wie alltagstauglich der E-Scooter ist. Beim Streetbooster Two stellen wir sowohl positive als auch negative Aspekte fest. Da der Scooter mit 20 kg sehr schwer ist, lässt er sich nicht ohne Probleme von A nach B tragen. Dafür ist der Akku jedoch herausnehmbar (zusätzlich mit Schloss gegen Diebstahl geschützt). Im besten Fall trägt man also nicht den gesamten Scooter in die Wohnung, sondern lediglich den Akku, welcher dann aufgeladen werden kann.

Als etwas enttäuschend haben wir den Klappmechanismus des Streetbooster Two wahrgenommen. Dieser geht sehr schwerfällig und rastet nur schlecht ein und aus. Dies mindert den Alltagsspaß und sollte eigentlich einfacher von der Hand gehen. Wir hatten jedoch auch einen der ersten Streetbooster Two als Test-Scooter und sind uns sicher, dass der Hersteller dieses Manko schnellstmöglich beseitigt.

Positiv wiederum ist der alltagsfreundliche Lieferumfang. Wer einen Streetbooster Two kauft, erhält mit dem Kauf auch ein hochwertiges Kettenschloss, das den E-Scooter gegen Diebstahl schützt sowie eine praktische Handyhalterung.

Nachhaltigkeit

  • großes Service-Netzwerk
  • 7 Jahre Ersatzteilversorgung
  • 2 Jahre Gewährleistung
Testbericht:

Wie schon beim Streetbooster One angemerkt, kann der Hersteller in Sachen Nachhaltigkeit mächtig punkten und ist diesbezüglich vielen anderen E-Scooter Herstellern einen Schritt voraus. Die Streetbooster lassen sich ohne großen Aufwand reparieren, der Hersteller hat sämtliche Ersatzteile dauerhaft auf Lager und versorgt Kunden mit einer 7 Jahre Ersatzteil-Garantie.


Alternativen

Weitere E-Scooter


Meinungen

Kommentare

Du hast offene Fragen oder willst einfach was los werden? Dann ist das hier der richtige Ort dafür!

0 Kommentare

Verfasse deinen Kommentar!